Revier-Hund: Hundekekse statt Kalter Schnauze

Dennis Nitsch backt Kekse. Nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern ganzjährig. Wer seinen Laden in Essen-Borbeck betritt, findet daher Regale voller Kekstüten vor. Während Apfel-Zimt, Banane oder Rote Bete einfach nur ausgefallene Modekekse sein könnten, weisen Leberwurst-, Hähnchen- und Thunfischplätzchen darauf hin, dass Dennis keine „Menschenkekse“ backt.

Revier-Hund - Schöner Blogt

Dabei könnten die Kekse durchaus von Menschen gegessen werden – schließlich haben gerade die strengen Vorgaben der Behörden dafür gesorgt, dass der Start der „kleinen Hundekeks-Bäckerei“ etwas holprig war (WAZ-Artikel).

Revier-Hund - Schöner Blogt

Und auch Dennis selbst hat höchste Ansprüche an seine Backwaren. In den Teig kommt statt Weizen Dinkelmehl, Zucker oder Konservierungsmittel haben Küchenverbot. Auch für die unter Hunden stetig steigenden Anzahl an Getreideallergiker gibt es einen Keks: Joghurt-Honig wird mit dem Knöterichgewächs Buchweizen hergestellt.

Revier-Hund - Schöner Blogt

Generell wird Wert gelegt auf hochwertige Inhaltsstoffe. Bei der verwendeten Leberwurst könnte manch (menschlicher) Leberwurst-Fan neidisch werden: Die ist tatsächlich aus 100% Kalb und wird eigens für ein Essener Krankenhaus ohne Konservierungsstoffe hergestellt.

Revier-Hund - Schöner Blogt

Auch bei den Kauartikeln gibt es Ware jenseits der üblichen Ochsenziemer und Schweineohren zu entdecken. Über einen Großhändler im Sauerland bezieht Dennis beispielsweise Kamelpansen – weil Kamele in der Wüste ohne Schadstoffe leben. Mich faszinieren besonders die Kalbsohren mit Fell. Die sind, wie mir Dennis erklärt, besonders gut gegen Würmer und wirken der Vermehrung von Parasiten entgegen.

Obelix

Obelix

Zu den Hundekeksen kam Dennis – wie sonst – über seine Hunde. Rüde Obelix vertrug weder Trocken- noch Nassfutter, trotz Premiumqualität. Und nachdem die Entscheidung fürs Barfen gefallen war, stand die Frage im Raum, wie man die Leckerchenfrage regelt. Aus dem „Selberbacken“ ist dann Revier-Hund entstanden.

Revier-Hund - Schöner Blogt

Neben Keksen bietet Revier-Hund auch modisches für Halter und Hund. Ob Leine, Halsband oder Kotbeutel, alles wird selber gefertigt und kann auch nach Wunsch angepasst werden.

Revier-Hund - Schöner Blogt

Zu Revier-Hund kann man übrigens auch aus Rüttenscheid oder Bredeney kommen. Es gibt nämlich massenweise kostenlose Parkplätze direkt vor der Tür! Und wer in den nächsten Wochen in der Essener Innenstadt ist: In Höhe der Lichtburg steht der Vater von Dennis Nitsch mit einem Stand auf dem Ostermarkt und verkauft die von seinem Sohn gebackenen Kekse.

Wer gar nicht in Essen vorbeischauen kann, dessen Vierbeiner kann trotzdem in den Genuss von hochwertigen Hundekeksen und Knabbereien kommen: Es gibt auch einen Onlineshop.

Revier-Hund, Armstr. 24, 45355 Essen
www.revier-hund.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Flattr this!

2 Comments

  1. Ich bezeuge hiermit, dass dies ein höchst interessanter Ausflug in die Welt der Futtermittelverordnung und -herstellung war…mögen viele den Weg dorthin finden, damit Dennis & Frau alleinig von Ihrem netten Laden leben können! 🙂
    Und vielleicht empfiehlt es sich wirklich, generell auf Hundkekese umzusteigen….man betrachte, was so in Menschenkeksen alle drin ist….

    • Jawoll! Stimmt, man würde dank mangelndem Zucker in den Hundekeksen vermutlich sogar ordentlich Kalorien reduzieren. Und warum nicht mal ein bisschen Bergkäse-Keks knabbern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.