Metro Kochherausforderung: Artischocken mit Vinaigrette und zerstoßenen Mandeln

Ganz schön wenig dran an so einer Artischocke. Aber man kann den Klassiker „Artischocken mit Vinaigrette“ ja mal ausprobieren – dieses Rezept für vier Personen stammt von Jamie Oliver.

Man nehme:

4 „Violetto“-Artischocken, Stiele auf 3 cm Länge gekürzt
1 Bio-Zitrone, möglichst mit dicker Schale
2 El Weißweinessig
4 El Olivenöl, extra vergine
1 El flüssiger Honig
einige Thymianstiele, Blättchen abgezupft
50 g Mandeln

1. Artischocken in einem Topf mit Wasser bedecken und 2–3 Prisen Salz zugeben.

2. Zitrone in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser bedecken. Kräftig salzen, sehr viel kräftiger als die Artischocken.

3. Wasser in beiden Töpfen bei mittlerer Hitze aufkochen und dann köcheln lassen, bis die Artischocken zart sind und man leicht mit einem Messer in die Zitrone stechen kann (je nach Größe der Zitrone 10–15 Min.). Beides aus dem Wasser heben und auskühlen lassen.

Wer „zufällig“ eingelegte Salzzitronen zuhause hat, kann sich die Arbeit mit der Zitrone sparen und stattdessen diese nehmen. Ich habe nur die Schale verwendet und sie grob gehackt.

4. Äußere Blätter der Artischocken bis zu den zarten Blättern abzupfen. Stiele schälen, obere Hälfte der Blütenknospe abschneiden. Artischocken längs halbieren, mit den Händen in Stücke brechen. Zitrone halbieren, das Innere herauslöffeln. Kerne und Scheidewände entfernen, sodass die Schale zurückbleibt. In daumengroße Stücke zupfen. Mit den Artischocken in eine Schüssel geben.

5. Dressing aus Essig, Olivenöl, Honig und Gewürzen anrühren. Einige Thymianblättchen im Mörser zerreiben, zum Dressing geben. Abschmecken. Den größten Teil des Dressings über die Zitronen- und Artischockenstücke träufeln, diese darin wenden. Nochmals abschmecken und, wenn nötig, mehr Dressing zugeben. Die restlichen Thymianblättchen zugeben und einige Handvoll der Mischung auf einer Servierplatte anrichten.

6. Die Mandeln unter dem heißen Backofengrill rösten. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Dann im Mörser zerreiben, noch heiß über den Salat streuen.

Ich weiss jetzt, warum ich Artischocken bisher einfach gekocht habe und dazu Aioli serviert habe. Das ist nämlich weitaus einfacher in der Zubereitung. Allerdings ist das Dressing wirklich lecker …

Dieses Rezept habe ich im Rahmen der Metro Kochherausforderung 2014 zubereitet. Einen Überblick über mein Menü und einen Making of-Film findet man hier.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.