Dresdner Essenz: Wellness für zuhause

Eigentlich ist meine Mutter schuld. Die hat mir vor vier Jahren zum Einzug in meine Berliner Wohnung eine kleine Auswahl der Pulverbäder von Dresdner Essenz geschickt. Und dann dem Mann zu Weihnachten auch, weil der (fast) nichts lieber tut, als zu baden.

100 Jahre Naturkosmetik

Dresdner Essenz gibt es seit über 100 Jahren, genauer seit 1910. Da kam nämlich Richard Carl Pittlik auf die Idee, medizinisch abgestimmte, klinisch getestete und mit natürlichen Wirkstoffen produzierte Arzneibäder herzustellen. Mittlerweile haben sich sowohl das Aussehen der Produkte, wie auch die Produkte selbst verändert, die Basis, natürliche Wirkstoffe, aber nicht. Dresdner Essenz verwendet natürliche ätherische Öle und bevorzugt pflanzliche Inhaltsstoffe, verzichtet auf Stoffe wie Parabene, Formaldehydabspalter und starke Allergene und verarbeitet Zuckertenside. Außerdem lehnen sie Tierversuche ab. Hört sich alles sehr gut an, riecht auch sehr gut.

Aus der Tüte in die Wanne

Verpackt ist der Badezusatz in Tütchen, die jeweils für einmal Baden reichen. Die großen Dosen sind wohl nicht so gut beim Kunden angekommen, zumindest habe ich sie nicht mehr beim Onlineshop gefunden. Es gibt Pulver-, Sprudel- und Flüssigbäder, ich mag aber am liebsten das Pulver. Und weil es da so viele verschiedene gibt, fällt die Auswahl nicht leicht. Meine TOP 3 sind Carambole, Granatapfel und Honig-Mandel.

Keine Badewanne? Kein Problem!

Für die Menschen, die keine Badewanne haben (oder baden nicht mögen), gibt es andere schöne Dinge. Duschgel zum Beispiel. Oder Körperöl. Oder Bodylotion. Oder Gesichtsmasken. Oder Saunaaufgüsse, falls man eine Sauna hat. Ich mag das Aloe Vera Duschgel.

Viele, viele bunte Bäder

Wäre ich Kind, hätten es mir die Dreckspatz-Bäder angetan. Die sind schön bunt und haben außerdem schöne Namen wie „baut auf“, „freu Dich“ oder „träum gut“. Und manche sprudeln. Und manche sind in coolen Kanistern verpackt. Nichte und Patenkind können sich auf jeden Fall schon mal auf Weihnachten freuen – da gibt es „Freu Dich“-Duschgel.

 

Großbestellung im Onlineshop oder probieren bei dm

Da der Mann (ebeso wie ich) gerne auf Vorrat kauft, geben wir seitdem Großbestellungen im Online-Shop von Dresdner Essenz auf. Die haben nämlich alle Produkte da und verschicken sie in Rekordgeschwindigkeit. Und weil gerade wieder 50 Tüten Badepulver angekommen sind, gehe ich jetzt mal baden… (Wer erstmal ein bisschen ausprobieren möchte, findet viele Sorten bei dm.)

2 Comments

  1. Die Kids mögen diese Badezusätze in der Tat; ich mag den Gedanken der Natürlichkeit.

    Was ich allerdings schade finde ist, dass es die Badezusätze in Einmal-Portionen gibt.
    Weniger Müll und mehr für die Umwelt würde ich noch besser finden

    😉

    • Das mit den Einmal-Portionen finde ich auch. Es gab sogar mal größere Dosen, die sind aber wohl wieder aus dem Programm genommen worden. Für die Kindersachen gibt es die aber noch, Pulver in Dosen, Schaumbad in kleinen Kanistern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.