Friedhöfe an der Liesenstraße

Die Friedhöfe an der Liesenstraße wurden in den 1830er bzw. 1840er Jahren als Ausweichfriedhöfe vor den Toren der Stadt angelegt. Zur Zeiten der Mauer lag nur der Dorotheenstädtische Friedhof II auf Westgebiet, die anderen drei Friedhöfe wurden teilweise eingeebnet, um Platz für den Todesstreifen zu schaffen. Dadurch gingen die Grabstätten vieler bedeutender Persönlichkeiten verloren.

Domfriedhof I
Der mit einem Hektar kleinste Friedhof an der Liesenstraße verfügt über eine große Kapelle von E. Schwartzkopff, die 1896 gebaut und 1992 vollständig renoviert wurde. Außerdem beherbergt er das das alte Kuppelkreuz des Berliner Doms, welches bei der Renovierung ausgetauscht wurde.
Liesenstraße 6, 13355 Berlin 

Französischer Friedhof II
Die vermutlich bekannteste Grabstelle auf diesem Friedhof ist die von Theodor Fontane und seiner Frau Emilie.
Der Friedhof beherbergt auch eine Gedenkstätte für Theodor Fontane, die von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, am Freitag von 9 bis 15 Uhr und nach Absprache mit dem Gemeinde- oder Kirchhofsbüro zugänglich ist.
Französischer Friedhof II, Liesenstraße 7, 13355 Berlin

Alter Domfriedhof der St.-Hedwigs-Gemeinde
Der 1834 eingeweihte Friedhof löste den ersten katholischen Friedhof am Oranienburger Tor ab. Mittlerweile ist er ein Gartendenkmal.
Bedeutende Gräber sind unter anderem die von Hotelgründer Lorenz Adlon und dessen erste Frau Susanne Adlon, Daniel Liszt, dem Sohn des Komponisten Franz Liszt und Wilhelmine Enke, der legendären Mätresse Friedrich Wilhelm II. von Preußen.
Liesenstraße 8/Pflugstraße 10, 10115 Berlin

Dorotheenstädtischer Friedhof II
Auf dem „West-Friedhof“ sind die Gräber bedeutender Zirkusfamilien zu finden, so z.B. die Familien Busch, Renz und Schumann. Auch der Begründer des Cafe Kranzler, der königliche Hofkonsitor Johann Georg Kranzler wurde auf diesem Friedhof bestattet. Im Mausoleum des Kaufhausbesitzers Hertzog wurde dagegen nie jemand beigesetzt.
Liesenstraße 9, 13355 Berlin

[mygal=20110821_liesenstrasse]
Fotos in größerem Format bei Tumblr.

Zu den Veranstaltungen zum 50. Jahrestag des Mauerbaus zählt auch eine Führung über die Friedhöfe an der Liesenstraße: Fontane eingemauert.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.