Garagengold: Der Mann besingt Autos

Der Mann macht Musik. Und immer mal wieder kommt ein fertiges Lied dabei herum. Da der Mann ein Autoblog hat, war es nur logisch, dass irgendwann ein Autolied entsteht. Und nun ist sie da, die erste offizielle, veröffentlichte und weltweit zu erstehende Single des Mannes: Garagengold*.

Das Anschauen des nachfolgenden Videos geschieht auf eigene Gefahr, ich nenne seit mehreren Wochen einen Ohrwurm mein eigen, der sich mit „Goldener Stern“ von Erdmöbel abwechselt. Ekki Maas von Erdmöbel hat übrigens „Garagengold“ abgemischt.

Sollte das Lied dem geneigten Ohr gefallen, kann es auf Itunes, Amazon und diversen anderen Portalen käuflich erworben werden. Die Spotify-User unter den Lesern werden es ebenfalls finden. Viel Spaß!

* Unter „Garagengold“ versteht man Oldtimer, die hauptsächlich wegen ihrer Wertsteigerung gekauft wurden. Meist kommen diese armen Autos nicht aus ihrer Garage – schliesslich soll der Wert nicht gemindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.