Gibt´s doch gar nicht (mehr): Ruhrpöttchen

RuhrpöttchenManche Dinge sieht man und muss sie haben. Das Ruhrpöttchen zum Beispiel, ein Becher aus Emaille. Im Geiste sah ich mich schon durch die Büroflure flanieren, lässig ein teegefülltes Ruhrpöttchen in der Hand… Aber dann: Gibt´s nich. Nicht mehr, die Herstellerin hat sich nämlich neuen Ideen zugewandt. Und so schlummert die Marke „Ruhrpöttchen“ beim Deutschen Patent- und Markenamt, wo sie gemeinerweise eingetragen ist, so dass auch niemand sonst Ruhrpöttchen herstellen kann.

Ich finde: Zeit für eine Neuauflage. Dann verschenke ich das Ruhrpöttchen auch garantiert an alle Freunde und Bekannten – egal, wo sie wohnen.

3 Comments

    • Nun rate mal, bei wem ich das Objekt meiner Begierde gesehen habe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.