Haben Sie schon mal einen Toten angefasst*

Sollten Sie zu den zahlreichen Menschen gehören, die in Berlin U-Bahn fahren und sollten irgendwann zwei Punker, bewaffnet mit Cajón und Gitarre in dieselbe einsteigen, entspannen Sie sich. Intelligente (und amüsante) Texte, auf Deutsch gesungen, so begleitet, dass man den Rest der Band sucht. Spaß an der eigenen Musik und statt einem vor der Nasel rasselnden Pappbecher wird einfach die Kappe auf den Boden gelegt. Suchen Sie Ihr Kleingeld zusammen (ruhig die zweifarbigen Münzen) und überlegen Sie, ob Sie wirklich an der Station aussteigen müssen, an der Sie aussteigen wollten. Vielleicht könnte man ja einfach ein bisschen weiter… Die hören nämlich nicht nach einem Lied auf.

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.