Heiraten in Schottland (1): Termin machen

Der Mann und ich haben in Edinburgh geheiratet. Weil in Schottland immer gutes Wetter ist viele nette Menschen wohnen und es überhaupt ein wunderschönes Land ist. Für alle, die auch in Edinburgh heiraten möchten, die, die einfach neugierig sind und weil ich jetzt (nach vielen Recherchen) weiss, wie es geht und was man so braucht, gibt es eine neue kleine Reihe auf Schöner Blog(t): Heiraten in Schottland.

edinburgh

Zum Termin machen braucht man einen Termin

Mitten in Edinburgh, mit Blick und Ausgang zu St. Giles liegen die Lothian Chambers. Wir sind ziemlich genau ein Jahr vor der Hochzeit dort gewesen, weil wir sowieso Urlaub in Edinburgh gemacht haben. Termin hatten wir keinen, auf große Begeisterung stieß das zunächst nicht, aber wir wurden trotzdem zu einer Sachbearbeiterin gebeten. Samstags heiraten ist in Edinburgh kein Problem, am frühen Nachmittag auch nicht, Termin war also schnell gemacht.

grosser raum

Für die Trauung in Edinburgh zahlt man nicht nur für Hochzeit und Urkunde, sondern auch für den Raum. Dabei sind die Räume der Lothian Chambers am teuersten. Der große Raum (für bis zu 100 Personen) kostet außerdem mehr als der kleinere (bis zu 25 Personen), hat aber einen tollen Blick auf St. Giles.

standesamt with view

Neben den Lothian Chambers gibt es noch andere Registration Offices in anderen Stadtteilen. Wer möchte, kann auch in einem Hotel oder einer der vielen anderen Wedding Venues heiraten. Dann wird allerdings noch eine zusätzliche Gebühr dafür fällig, dass der Standesbeamte kommt. Hier gibt es eine Übersicht der Gebühren, ein Teil wird sofort fällig, der Rest sechs Wochen vor der Trauung.

Frühzeitig zum Standesamt

Der Schotte plant seine Hochzeit gerne lange im Voraus. Als wir im September 2012 im Standesamt waren, waren schon Termine für Sommer 2014 reserviert. Wer also einen bestimmten Termin möchte, sollte diesen frühzeitig anmelden. Um einen Termin zu machen braucht man zunächst nichts außer seinen Ausweisen und einer Kreditkarte oder Bargeld (da die Raummiete sofort fällig ist). Der große Spaß kommt erst noch bei den deutschen Ämtern – dazu aber in mehr in einem zweiten Post.

2 Comments

  1. Ich muss erst mal die wichtige Frage loswerden: Warum Schottland? Warum habt Ihr in Schottland und nicht in, sagen wir, Wanne-Eickel oder eben in Essen geheiratet?
    Neugierige Grüße schickt Mathilde

    • Gute Frage, Mathilde. Vermutlich war der Auslöser, dass wir eher im kleinen Kreis feiern wollten. Durch die Hochzeit in Schottland hatten alle viel mehr Verständnis dafür, dass wir nur eine begrenzte Anzahl Leute einladen und nicht noch die Cousine 15. Grades, die man zuletzt bei der Taufe gesehen hat. Außerdem haben wir gehofft, dass so nur die Personen kommen, denen die Hochzeit wirklich am Herzen liegt. Und das hat ziemlich gut geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.