Rentner, Blumen und Hochzeitspaare: Insel Mainau

Drei Stündchen mit dem Boot von Lindau über den Bodensee geschippert, und schon ist man da: Auf der Insel Mauritius Mainau.

Motto des Jahres 2012 ist „Inseln des Südens“ – daher die Palmenecken.

Selbstverpflegung ist die beste Wahl auf der Insel Mainau

Der erste Weg führt zum Essen, schliesslich macht Boot fahren hungrig. Den Würstle-Grill entdecken wir leider erst bei unserer Abfahrt, wir wählen den Selbstbedienungs-Biergarten. Kann man machen, muss man aber nicht: Rote Wurst ist eher nix, Kuchen lecker. Also Kuchen essen oder einfach vom Bäcker eine Brezn mitbringen.

Subtropische Temperaturen schrecken weder Rentner noch Brautpaare ab

Der am Eingang verteilte Plan der Insel Mainau ist sinnvoll, ansonsten würde man vermutlich zwischen Schwedenturm, Schmetterlinghaus und Blumen hin und her irren. Dabei wäre man allerdings nie allein, bei subtropischen Temperaturen erkunden wir mit einer Menge motivierter Renter die „Blumeninsel“. Die zeigt sich von ihrer schönsten Dahlienseite, was auch die anwesenden Brautpaare (sieben, denen wir begegnet sind) freut.

Schwedenturm

 

Schloss

Wilde Tiere in freier Wildbahn

Im Schmetterlingshaus, in das sich (wegen noch subtropischerer Temperaturen) allerdings nur der Mann gewagt hat, gibt es 80 verschiedene Schmetterlingsarten zu beobachten. Einem riesigen blauen Exemplar ist die Flucht geglückt, der flatterte über der Blumen-Wassertreppe. Da war er in guter Gesellschaft, in fast jeder Blume tummelten sich kleinere Kollegen oder fleissige Bienen.

Blumen-Wassertreppe ohne blauen Schmetterling

 

 

Dufte Sache, die Insel

Blumen sind dann besonders toll, wenn sie duften – das tun sie auf der Insel Mainau. Und dabei sehen sie noch wunderschön aus.

 

 

 

 

Für Kinder gibt es auf Mainau einen tollen Spielplatz, für Erwachsene Wein – so wird jeder glücklich. Besonders glücklich kann sich die Adelsfamilie Bernadotte schätzen, der gehört die Insel Mainau nämlich. Und da die Adelsfamilie regierendes Geschlecht des Königreichs Schweden ist, hat Mainau einen Schwedenturm, eine Schwedenschenke und ein blau-gelbes Schildchen am Bodensee-Blumen-Relief.

 

 

Esel, der sich vor Glück auf dem Rücken rollt

So schön ist die Insel Mainau, dass sich sogar ein sehr bekannter und gelber Amerikaner an einem Brunnen inmitten von Engeln hat verewigen lassen:

 Die Insel Mainau ist ganzjährig von Sonnenauf- bis -untergang geöffnet. Erwachsene zahlen 16,90 Euro, das Kombiticket inkl. Bootsfahrt von Lindau kostet 43 Euro.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.