Profi-Grill in Bochum-Wattenscheid: Sterne-Currywurst

Tief im Westen, also in Bochum-Wattenscheid, hat Raimund Ostendorp eine Imbissbude. Mit 23 Jahren hatte Ostendorp genug von der Sterneküche und übernahm den „Profigrill“ – inklusive streng geheimem Frikadellenrezept des Vorbesitzers.

Die vier Tische des Profi-Grill sind immer gut besetzt, vor allem am Wochenende in der Mittagszeit. Deutlich schicker ist es, als in anderen Imbissbuden, die Gerichte kommen auf Porzellantellern, Kerzen und Blumen in Pommesschalen schmücken die gepunkteten Tische.

Ostendorp kocht nicht nur die Soßen selber und bereitet Krautsalat aus von seinem Vater angebauten Weißkohl, sondern kümmert sich um seine Gäste. Hier ein Schwätzchen, da die Kerze angemacht und zum Schluss ein „Macht et gut!“ – da fühlt man sich schon fast als Stammgast. Die ein oder andere seiner Angestellten sorgt zusätzlich mit rauem Ton für den „typischen Ruhrpott-Charme“. Das bunt gemischte Publikum setzt sich aus Nachbarn, Fans und Touristen zusammen – zu Stoßzeiten auch schon mal alles an einem Tisch.

Fazit: Meine absoluten Lieblings-Currywurst, für die ich gerne auch mal ein Stück fahre. Wer zu weit weg wohnt, kann sich selber an Ostendorfs Currywurst-Rezept versuchen.

So sah es vor drei Jahren im Profi-Grill aus:

Profi-Grill, Bochumer Strasse 96, 44866 Bochum – Wattenscheid

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.