Tipps zum Wochenende #2 (Flughafen Tempelhof und Kreuzberg)

Flughafen Tempelhof
Tempelhof ist zwar seit einem Jahr für Flugverkehr geschlossen, relativ frisch aber für Besucher geöffnet. Und der Besuch lohnt sich. Über zwei Stunden liefen wir übers Rollfeld, durch die Empfangshalle, Treppauf und Treppab. Dabei fanden wir nicht nur Treppenhäuser, die seit 1942 im Rohbau bestehen, sondern auch eine Basketballhalle, (ehemalige) Bowlingbahn, einen Bahnhof, Bunkeranlagen für Personen und die „Hölle“, einen ausgebrannten Archivbunker. Dabei gibt es viele Infos zur Geschichte von Tempelhof, ursprünglichen Planung des Flughafens und warum er so aussieht, wie er jetzt aussieht.
Seit dem 01. April 2011 hat der Flughafen Tempelhof einen neuen Betreiber, welcher auch Führungen anbietet.
Flughafen Tempelhof, Columbiadamm 10, 12101 Berlin

Kreuzberg
Berlin hat einen Berg. Und der Berg hat einen Wasserfall. Der allerdings im Winter kein Wasser hat. Aber rauf auf den Berg bis zum Denkmal an der Spitze schafft man es auf jeden Fall.

Wintergarten
Wer zu viel Geld hat, schaut sich „Black Flamingo“ im Wintergarten an. Eine Show, die nahezu so viel mit Burlesque zu tun hat, wie Baumwollunterwäsche mit Erotik. Aber der Wintergarten ist ein schickes und historisch interessantes Etablissement.
Wintergarten Varieté, Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.