Gedenkstätte Berliner Mauer

Über eine Länge von 1,4 km erstreckt sich die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße. Teilweise ist die Mauer noch erhalten, teilweise wird sie durch Metallstäbe nachgebildet. Auf dem Weg von der U-Bahn-Haltestelle bis zum S-Bahnhof Nordbahnhof erhält man durch Texttafeln, Bild- und Tondokumente, aber auch die in den Boden eingelassenen Hinweise auf Verlauf von Fluchttunneln und ehemaligen Häusern einen Einblick in die Zeit ab August 1961. 1985 wurde die im Mauerstreifen stehende Versöhnungskirche gesprengt, an ihrer Stelle steht seit 2000 die Kapelle der Versöhnung. Im S-Bahnhof Nordbahnhof ist eine Ausstellung über Geisterbahnhöfe zur DDR-Zeit zu besichtigen. Der Eintritt ist hier, wie auch bei der gesamten Gedenkstätte, frei.

Gedenkstätte Berliner Mauer / Kapelle der Versöhnung / S-Bahnhof Nordbahnhof, Bernauer Straße, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.