Schädelkult im Archäologischen Museum Herne

Manch einer hat sich Neujahr über seinen Schädel geärgert – dabei sollte er froh sein, noch einen zu haben.

Schädelkult in Herne

300 Exponate aus 30 Ländern zeigen in der Ausstellung „Schädelkult„, die noch bis zum 14. April 2013 im Archäologischen Museum Herne zu sehen ist, dass der Schädel in vielen Kulturen eine besondere Rolle spielt(e) – und dafür nicht immer zwangsläufig auf dem Kopf des Besitzers bleiben muss.

Kulte in Kulturräumen

Die Ausstellung ist in verschiedene Kulturräume gegliedert und der Besucher wird so mit den Kulten in Europa, Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien vertraut gemacht. Schrumpfköpfe, verzierte Schädel und wissenschaftliche Theorien zu Schädelformen sind ebenso Teile der Ausstellung wie steinzeitliche Schädelöffnungen und Schädelverformungen aus Schönheitsgründen.

Interessanter Beitrag von Spiegel TV, der sich leider nicht einbetten lässt.

 

Lohnt sich

Ein interessanter Überblick über die verschiedenen Kulte und Mythen um das „Zentrum des Denkens“. Wir haben ca. eine Stunde für die gesamte Ausstellung benötigt.

Eintritt Sonderausstellung 5 Euro

LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne 

Quelle Beitragsbild: LWL Museum für Archäologie Herne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.