Schöner reisen #1 – Von Essen nach Lausanne

In der ersten Stunde müssen wir mehrere Stopps einlegen wegen Kofferraum und Lautsprecherabdeckung. Dafür stellen wir fest, dass der Wagen auf der Autobahn „nur“ 12 bis 13 Liter verbraucht. Quasi ein Öko-Auto.

Auf einer Raststätte spricht uns ein griechischer Musiker an. Er repariert Tachos von Mercedes- und Porsche-Oldtimern.

Die Strecke ist leer, deshalb fahre ich zum ersten Mal den Wagen. Er lässt sich überraschend gut fahren, trotz fehlender Servo und Bremskraftverstärker.

An der Jugendherberge in Lausanne werden wir schon von Alex und Michelle erwartet. Nachdem mein Beautycase aufgebrochen (Kombination fällt mir nicht mehr ein) und Michael vom Elferforum eingesammelt ist, starten wir einen kurzen Ausflug zum Restaurant Le Baron. Traumhafter Blick über den Genfer See, leider kein Platz mehr frei.

Letztendlich landen wir bei einem indischen Schweizer und essen Filet de Perche. Anschließend gehts auf einen Absacker in die Lausanner Innenstast, wo gerade kräftig Karneval gefeiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.